Skip to content

Schiffbau

TWI bietet Beratung, Forschung und Entwicklung sowie spezialisierte Prüfeinrichtungen für die Schifffahrtsindustrie sowie den Schiffbau und dessen Lieferkette an, wobei der Schwerpunkt auf der Verbesserung der Produktivität in der Fertigung, der Reduzierung des Nacharbeitsbedarfs und der Identifizierung und Behebung von Korrosions- und Ermüdungsproblemen liegt.

Gestützt auf mehr als 40 Jahre Forschung ist das TWI weltweit als eine der führenden Autoritäten für die Analyse und Vermeidung von Fehlern in der Fertigung von seewasserresistenten Produkten anerkannt. Unsere Expertise umfasst:

  • Die kombinierten Auswirkungen von Korrosion und Ermüdung in verschiedenen Elektrolyten, einschließlich Meerwasser
  • Die Ultraschall-Erkennung und Kartierung von Korrosion in Bauwerken und Rohren

Zu den sonstigen Dienstleistungen gehören:

  • Vorhersage der Lebenserwartung und Empfehlung eines wirtschaftlich sinnvollen Verbindungsdesigns zur Verbesserung der Ermüdungsfestigkeit
  • Beratung zur kostengünstigen Oberflächenbehandlung für die Verbesserung der Korrosions- und Ermüdungsbeständigkeit
  • Durchführung von speziellen Ermüdungsuntersuchungen in modernen Laboratorien
  • Werkstoffwahl und geeignete Schneid-, Umform- und Schweißverfahren

Als Spezialist für das Fügen von nichtmetallischen Werkstoffen wie technischen Kunst- und Verbundwerkstoffen, die zunehmend für Marineanwendungen eingesetzt werden, kann TWI Sie zu folgenden Themen beraten:

Wertschöpfung

TWI unterstützt seine Mitgliedsunternehmen bei der Planung der Einführung einer stärkeren Automatisierung durch:

  • Priorisierung der Aktivitäten, bei denen die meisten Einsparungen erzielt werden können
  • Entwicklung einer Strategie zur Produktivitätssteigerung
  • Beratung zur Vermeidung arbeitsintensiver Prozesse
  • Empfehlung und Rechtfertigung alternativer Verfahren

Fortschrittliche Konstruktion von Schiffen

Als unabhängige Institution arbeiten wir mit Klassifikationsgesellschaften, Reedern, Designern, Werften und Bauherren zusammen, um eine Einigung in Bereichen zu erzielen, in denen traditionelle Spezifikationen unangemessen sind.

TWI war maßgeblich an der Ausarbeitung nationaler und internationaler Normen für die Auslegung und Bewertung von Konstruktionen zur Ermüdungsfestigkeit von Stahl und Aluminium beteiligt.

Darüber hinaus unterstützt TWI den Marine Corrosion Club und hat in drei Jahrzehnten mehr als 100 Artikel zum Thema Spannungsrisskorrosion in Edelstählen veröffentlicht.

 

Für weitere Informationen über TWIs Dienstleistungen für den Schiffbau senden Sie bitte eine englischsprachige E-Mail an kontakt@twi-deutschland.com.

Für weitere Informationen senden Sie bitte eine englischsprachige E-Mail an:

kontakt@twi-deutschland.com